Perfromance von Mods und Maps verbessern.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hier wird erklärt wie du deine Map oder deine Mod in sachen Performance verbesserst.
    Man findet auf den verschiedenen Mod Plattformen viele Maps, welche zwar schön aussehen, aber teils unspielbar sind. Dabei ist es sehr Simpel diese "spielbarer" zu machen.

    Tipp 1: Verkleinern der Texturen
    Im WWW findet man viele Map oder Modobjekte. Ob es nun Details Gebäude oder Decals sind. Diese sind meist in sehr hohen Auflösungen abgespeichert.
    Diese kann man mithilfe von z.B Paint.NEt einfach runterskalieren. Einfach auf Bild > Größe ändern
    Dies ist generell auch bei Foliage Texturen möglich. Achte darauf, dass du das Format beibehälst. Der Giants Editor mag lieber Texturen in Größen
    32,64,128,256...Pixel. Diese können ruhig auch gemischt werden. Sprich: 32*64. Aktiviere die Box Seitenverhältnis beibehalten. Dadurch wird der
    andere Wert auch verändert. Bei kleinen Objekten kann die Textur ruhig kleiner sein. Achte aber darauf das Objekte die im direkten Augenwinkel des Spielers liegen, nicht unschön aussehen.

    Tipp 2: ClipDistance
    Im Giants Editor findest du bei jemdem Objekt ein Feld mit der Beschriftung "ClipDistance". Dieser Wert gibt an in welcher Entfernung das Gebäude/Objekt nicht mehr sichtbar ist. Achte auch hier auf das
    Verhältnis. Kleine Details muss man nach 150 Metern auch nicht mehr sehen. Nicht sehen heißt gleich nicht rendern. Daher bringt diese Funktion an so manchen Ecken deutlich mehr FPS.

    Achtung!: Bei Objekten mit LODs ist dieser Schritt unnötig.

    Tipp 3: (Optional) Schatten ausschalten.
    Bei manch kleinen Gebäuden,vorallem in Hallen, benötigt man keinen Schatten. Dies kann man unter dem Reiter Shape finden. Einfach den Haken bei CastShadowMap und ReceiveShadowMap raus nehmen.

    Tipp 4 (Maps) Ausgewogenheit
    Achte auch darauf deine Gebäude verteilt auf der gesamten Map zu platzieren. An Orten wo man sich viel aufhält sind Details zwar schön. Aber nicht zuviele. Denn dann wird es bei vielen Geräten schon
    etwas schlecht zu spielen.


    Tipp 5: MipMaps
    MipMaps helfen dabei, dass Objekte aus der Ferne nicht verpixelt aussehen. Aus der Entfernung werden Objekte einfach unscharf dargestellt. Dies kann man beim Speicher Dialog in Paint.NET bearbeiten.

    Tipp 6: An Modder von Objekten
    Giants hat die wunderbare Funktion von LODs zur Verfügung gestellt. LOD = LEVEL OF DETAIL.
    Hierbei werden Mapobjekte in weiter Entfernung in LowPoly Objekte getauscht. Dadurch können HighPoly Objekte auch noch aus der Entfernung die Map schöner gestalten. Es
    gibt nur leider viel zu wenig Objekte mit dieser Funktion. Es ist auch nur bei größeren Objekten oder Gebäuden nötig-

    Tipp 7:Augen auf bei der Objektwahl
    Guckt nicht nur nach den schönsten Objekten sondern auch nach Objekten mit wenig Polys. Bei wichtigen Gebäuden dürfen es auch mal 15k Polys sein. Aber nicht bei jemdem Objekt. Objekte mit vielen Polys sollten gerade deshalb eine geringere ClipDistance haben oder LODs.

    Tipp 8: (Optional) Ändert eure Sonne :D
    Im Scenegraph findet ihr eine Lichtquelle mit dem Namen Sun. Wählt diese und geht auf den Reiter Light. Dort unter Shadow Map Resolution könnt ihr die Auflösung der Schatten in Pixel ändern.


    Dies Beitrag wird noch erweitert

    Noch eine Geschichte die mir sehr wichtig ist. Haltet Ordnung in euerem Scenegraph. Sortiert eure Objekte sinnvoll in TransformGroups und verwendet Unterstände .etc auch mehrmals. Und dafür nicht 20 Verschienden. Dadurch müssen nur mehr Texturen .usw geladen werden.

    Optional ist etwas für Low Maps.

    Ich hoffe ich konnte euch helfen. ich würde mich über Anregung und Feedback freuen :)


    MfG

    *Agrarfoto*

    1.082 mal gelesen

Kommentare 4

  • The Freak -

    Gefällt mir, bei meinem Vorgänger pc hätte ich da sicherlich den ein oder anderen Schritt umgesetzt. Kann man noch irgendwo was weiteres über die LODs lesen? die haben mein Interesse geweckt.... ;)

    • *Agrarfoto* -

      Am besten guckt man sich Standart Modelle von Giants an. Unter den Attributes eines Mods kannst du das Feld "LOD" aktivieren. Die untergeordneten Objekte sind die LODs mit weniger Polys. Halt Low Poly Gebäude ohne Details. Sobald das Kästchen aktiviert ist, ist es möglich unter dem Tab LOD der Attributes des Objektes, einzustellen ab welcher Entfernung das Gebäude gegen ein LowPoly ersetzt wird. Bei der Molkerei aus dem 13 war es 100% so.

  • madabub -

    Bei Tipp 3 hat sich ein Fehler eingeschlichen, man muss die häckchen dort entfernen um Schattenwurf und Schattendarstellung zu deaktivieren ;)